Mit unserer globalen Präsenz in 64 Ländern und Territorien sowie unserer Kenntnis der Kulturen und Wirtschaftsstrukturen unterstützen wir Unternehmen bei der Erreichung Ihrer Wachstumsziele.

Eine Partnerschaft auf vielen Ebenen

FormFactor ist ein weltweit führender Anbieter von grundlegenden Test- und Messtechnologien für die Halbleiterindustrie. Das börsennotierte Unternehmen verfügt mittlerweile über Entwicklungs- und Fertigungsstandorte in den USA, Asien und in Deutschland. HSBC hat eine entscheidende Rolle dabei gespielt, Wachstum und Expansion von FormFactor in Deutschland zu ermöglichen.

FormFactor ist seit den frühen 2000er Jahren auf dem deutschen Markt als Zulieferer der Qimonda AG und Infineon am Standort München aktiv. Durch die transformative Übernahme der in Oregon (USA) ansässigen Cascade Microtech im Jahr 2016 baute FormFactor eine strategische Präsenz in Deutschland und Europa auf, die die Expansion im Bereich Test- und Messsysteme ermöglichte.

Einige Jahre später, 2019, unterstützte HSBC Deutschland beim Kauf der in Bergisch Gladbach ansässigen FRT. Mit der Übernahme gelang es FormFactor, nun auch hochpräzise Metrologie- und Inspektionslösungen für individuelle Messanforderungen in sein Produktportfolio aufzunehmen. Deutschland ist mittlerweile der zweitgrößte Produktionsstandort nach den USA und viele der in Deutschland hergestellten Produkte werden weltweit verkauft.

Die Partnerschaft zwischen FormFactor und HSBC Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren intensiviert. Neben M&A-Finanzierungen umfasst sie zahlreiche Dienstleistungen im Treasury-Bereich, im Zahlungsverkehr und in der Unterstützung bei Handelskrediten.

Aufgrund der globalen Beziehung war HSBC für FormFactor der natürliche Partner für die Expansion in Deutschland. „Als wir uns für einen Bankpartner in der Eurozone entschieden haben, war HSBC der erste Kandidat. Angesichts unserer Erfahrungen mit anderen HSBC-Standorten und vor allem der starken US-Partnerschaft fiel uns die Entscheidung nicht schwer“, sagt Stan Finkelstein, Vizepräsident Treasury und Investor Relations bei FormFactor. Heute arbeiten FormFactor und HSBC in den USA, Japan, Korea, Taiwan, China, Singapur, Frankreich und Deutschland zusammen.

Es ist eine Selbstverständlichkeit, unseren internationalen Kunden in Deutschland mit unserer Expertise und langjährigen Erfahrung zu unterstützen, die regionalen Marktgegebenheiten optimal zu nutzen.

bestätigt Alexander Kobelt | Senior Relationship Manager im International Subsidiary Banking bei HSBC Deutschland.

Der große Vorteil in der Partnerschaft mit einer so anerkannten und international agierenden Bank liegt für FormFactor im einzigartigen Engagement-Modell, das HSBC auszeichnet: Aus Sicht des US-Unternehmens kann keine andere Bank sowohl globale als auch lokale Beratung gleichzeitig anbieten. „Dieses globale Betreuungsmodell, die exzellente Bankplattform und die Möglichkeit, ähnliche oder gleiche Bankprozesse in allen Jurisdiktionen, in denen wir tätig sind, einzusetzen, ist ein großes Verkaufsargument für FormFactor“, macht Finkelstein deutlich. Die Vielfalt der verschiedenen Bankdienstleistungen für Firmenkunden ist einzigartig - und das nicht nur auf europäischer Ebene, sondern weltweit. „Das vereinfacht für unsere Kunden vieles“, so Kobelt.

Einen kompetenten und vertrauenswürdigen Relationship-Manager zu haben ist die wertvollste Komponente unserer Beziehung zu HSBC.“

Stan Finkelstein | Vizepräsident Investor Relations bei FormFactor

Es sei unabdingbar, in Zeiten der Expansion den richtigen Partner auf der anderen Seite zu haben. „Wir wollen in der Region weiterwachsen. Unser Bedarf an komplexen Treasury-Services und weiteren M&A-Finanzierungen steigt. Dafür benötigen wir HSBC in Deutschland“, bestätigt Stan Finkelstein von FormFactor.

Mehr erfahren Wachstumsstrategien

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um mehr über unsere Bankdienstleistungen zu erfahren.